Empowerment- und Bildungsreise nach London

Published by vika on

Empowerment- und Bildungsreise nach London im Rahmen des HLS-Ausbildungsprojekts für Roma und Sinti, die als Mediator*innen in einer Schule tätig sind

Vom 17. bis 22. Mai sind wir mit 9 der 12 Kursteilnehmer*innen in Begleitung des Projektleiters nach London gefahren und haben uns dort mit Organisationen der Roma, der English Gypsies und der Travellers getroffen. Für die Mehrheit der Teilnehmenden war es die erste Auslandsreise, der erste Flug und ein großes Abenteuer.

Die Vormittage unserer Reise haben wir mit selbst organisiertem Englischunterricht verbracht und am Ende gemeinsam unseren Wissensstand mit einer Probe-Prüfung mit dem Niveau Hauptschul-Abschluss überprüft. Am Samstag nahmen wir an der Roma Fashion Show im Rahmen der EXPO Wood Green teil, bei der kleine Produzent*innen afrikanischer, asiatischer und lateinamerikanischer Herkunft zusammen mit Roma* Fashion Designern ihre Kollektionen vorführten. Im Anschluss hatten wir eine Beratung mit ROTA – Roma Organisation for Training and Advocacy (rotauk.org.uk) und haben uns über die Situation neuzugewanderter Roma aus Rumänien in London informiert. Am vorletzten Tag besuchten wir Tom, Geraldine und Nancy von der Selbstorganisation London Gypsies and Travellers  imMildway Community Center und hörten von dem Ausmaß von Rassismus und Diskriminierung, mit dem zugewanderte und einheimische Roma, Gypsies und Travellers in England konfrontiert sind.

Mit ihrem Ausbildungsprogramm zum/ zur sozialpädagogischen Assistent*in (SPA) strebt die HLS für die teilnehmende Gruppe von 12 Roma* und Sinti* aus 5 Städten in ganz Deutschland einen formalen pädagogischen Abschluss an, der dazu führen soll, dass:

die Rollenvorbildungfunktion im Bezug auf das Aufnehmen und Nachholen von beruflicher Bildung gestärkt wird
die Möglichkeit langfristiger Anstellungen im Regelsystem verbessert wird
eine angemessene Bezahlung der Arbeit in öffentlichen Tarifsystemen erleichtert wird
neue Kompetenzen und bessere berufliche Karrierechancen entstehen

Der Abschluss soll im Herbst 2025 durch eine externe Prüfung am Berufsbildungszentrum Schleswig erworben werden. Die Vorbereitung auf die Prüfung wird durch wöchentliche Online-Schulungen in Kooperation mit dem bei der Ausbildung von SPA erfahrenen Bildungsträger itb ergänzt durch Wochenendseminare und Seminarwochen durchgeführt.

Die Teilnehmenden haben während der Vorbereitungskurse oft mit eigenen Traumata in ihren Bildungsbiografien zu kämpfen und fast alle haben bisher keine Gelegenheit gehabt, Englisch zu lernen. Da Englisch eines der Prüfungsfächer für die Abschlussprüfung ist, entstehen daraus (Prüfungs) Ängste und Blockaden, die wir mit einer gemeinsamen Fahrt nach London erfolgreich abgebaut haben.

Treffen mit Kolleg*innen von ROTA, Roma support group. Gemeinsamer Besuch einer Modenschau mit Produzent*innen aus verschiedenen communities
Besuch bei den Kolleg*innen von "London Gypsies and Travellers" im Midway Community Center
Erkundungen der Stadt

gefördert durch:

Categories: news